Boxen 2020-05-03T13:11:08+02:00

Infos zu der Sportart Boxen

Boxen ist eine Kampfsportart, bei der sich zwei Menschen unter festgelegten Regeln nur mit den Fäusten bekämpfen. Das Ziel ist den Gegner mit möglichst vielen Treffern durch den sogenannten Knockout außer Gefecht zu setzen. Sollte dies nicht gelingen so entscheiden Punkterichter am Ende des Kampfes, welcher Boxer die meisten Treffer gelandet hat und der aktivere Boxer war.

Beide Kämpfer sind für gewöhnlich mit gepolsterten Handschuhen ausgestattet und müssen derselben Gewichtsklasse angehören. Ein Boxkampf wird unter der Aufsicht eines Ringrichters über mehrere Runden welche jeweils zwischen 1-3 Minuten dauern. Sobald ein Boxer vom Ringrichter als nicht mehr kampffähig erachtet wird, den Kampf weiterzuführen, eine schwere Verletzung vorliegt, oder eine Punktentscheidung am Ende der vorgegebenen Runden vorliegt, ist der Kampf beendet.

Schon im alten Rom traten verschiedene Boxer gegeneinander an und es wurde auf den Sieger gewettet. Und auch heute ist das nicht anders.

Boxen gehört zu den führenden Sportarten in Deutschland woran Henry Maske und die Klitschko Brüder großen Anteil daran haben. Millionen von Menschen fieberten Jahrzehnte vor den TV Geräten mit.

Die häufigsten Box-Wetten

Die verfügbaren Wettoptionen für Boxen sind eigentlich bei jedem Anbieter identisch. Die folgende Liste enthält die häufigsten Arten von Wetten:

  • Gewinner – Der Wetter versucht, den Gewinner eines bestimmten Kampf vorherzusagen.
  • KO Runde – Hierbei handelt es sich um eine Wette in dem man versucht vorherzusagen in welcher Runde ein bestimmter Boxer K.O geht. Da dies sehr schwierig vorherzusagen ist, sind die Quoten hier sehr hoch.
  • Anzahl der Runden –  Um eine Auszahlung zu erhalten, muss der Wetter vorhersagen über wie viele Runden der Kampf geht. Oft werden hier zwei Möglichkeiten Angeboten wie weniger als 6 Runden, oder mehr als 6 Runden.
  • Bestimmte Runden – Hier kann man auf bestimmte Runden setzen in denen man denkt, dass der Kampf beendet wird. Dies kann Runde 1-3 sein, oder auch Runde 4-7 usw.

Wie erzielt man am besten Gewinn bei den Wetten auf Boxen?

Es gibt natürlich keine 100% Garantie, aber einige Tipps die das ganze etwas vereinfachen.

  • Der Stil eines Boxers – Jeder Boxer hat einen bestimmten Boxstil und manchmal ist ein Boxer eventuell viel stärker als sein Gegner, hat aber Probleme mit seinem Stil.
  • Behalten Sie Verletzungen im Auge – Bestimmte kleinere Verletzungen können auch den besten Boxer behindern. Achten Sie genau auf die physische Gesundheit beider Kämpfer, ob es kleiner Verletzungen im Training gab oder solche Dinge.
  • Punktrichter – Manche Punktrichter sind dafür bekannt für Ihre oft unverständlichen Bewertungen, was am Ende eventuell über den Ausgang des Kampf entscheidet.
  • Quoten vergleichen – Die Quoten können je nach Anbieter stark abweichen. Nehmen Sie sich die Zeit verschiedene Wettseiten zu vergleichen um die beste Quote zu bekommen.

Die wichtigsten Gürtel und Titel beim Boxen

Am ältesten ist die WBA. Die „World Boxing Association“ wurde im Jahr 1921 als „National Boxing Association“ (NBA) in den USA gegründet und 1963 schließlich in WBA umbenannt.

Im Jahr 1963 wurde die WBC als Konkurrent zur großen WBA gegründet. Die IBF entsprang 1983 aus einer regionalen Meisterschaftsorganisation und hat Ihren Hauptsitz in New Jersey. Der vierte große Weltverband WBO entstand ähnlich wie die IBF, nach verschiedenen Meinungsverschiedenheiten mit der WBA. die WBO(World Boxing Organisation) wurde 1988 gegründet. Jeder dieser 4 großen Boxverbände hat seine eigene Weltrangliste und einen Weltmeister.

Die verschiedenen Gewichtsklassen beim Boxen

  • Schwergewicht (über 90,7 kg)
  • Cruisergewicht (bis 90,7 kg)
  • Halbschwergewicht (bis 79,4 kg)
  • Supermittelgewicht (bis 76,2 kg)
  • Mittelgewicht (bis 72,6 kg)
  • Superweltergewicht (bis 69,9 kg)
  • Weltergewicht (bis 66,7 kg)
  • Superleichtgewicht (bis 63,5 kg)
  • Leichtgewicht (bis 61,2 kg)
  • Superfedergewicht (bis 59,0 kg)
  • Federgewicht (bis 57,2 kg)
  • Superbantamgewicht (bis 55,2 kg)
  • Bantamgewicht (bis 53,5 kg)
  • Superfliegengewicht (bis 52,2 kg)
  • Fliegengewicht (bis 50,8 kg)
  • Halbfliegengewicht (bis 49,0 kg)
  • Strohgewicht (bis 47,6 kg)