Tennis Wetten 2020-05-03T13:30:04+02:00

Was macht Tennis für Sportwetten so interessant ?

Die besondere Vielfalt macht Tennis zu einem schwer vorhersehbaren Sport. Daraus ergeben sich sehr attraktive Gewinnmöglichkeiten für Sportwetter, welche sich mit ihrem Fachwissen die guten Quoten zunutze machen können. Es ist sehr wichtig, sich genau über die aktuelle Formkurven der beteiligten Spieler zu informieren. Um den Spielausgang korrekt vorherzusagen sollten zudem auch noch viele andere Kriterien berücksichtigt werden. Hierzu gehört unter anderem die Leistungsstärke auf den jeweiligen Belägen. Nicht jeder Spieler ist auf allen Belägen gleich stark einzuschätzen.Nehmen wir als Beispiel mal den guten Boris Becker. Er hat jedes Grand Slam Turnier und auch zahlreiche andere Turniere gewonnen. Auf Sand allerdings hat er es in seiner Karriere nie geschafft auch nur ein einzelnes Turnier zu gewinnen. Sand war einfach nicht sein starker Belag.

Dazu gibt es auch Kriterien, welche sich deutlich einfacher messen lassen. Zur Bewertung der Leistungsstärke gehört in jedem Fall ein Blick auf die aktuelle Weltrangliste. Für die Einstufung werden die während eines Turniers erzielten Punkte addiert. Wer also häufiger Turniere gewinnt, nimmt einen höheren Weltranglistenplatz ein. Die Tennis Weltrangliste wird wöchentlich aktualisiert und gibt somit ein gutes Abbild, wie sich die Spieler über einen längeren Zeitraum präsentieren.

Vergleich der direkten Duelle

Ein weiteres sehr wichtiges Kriterium für Tenniswetten sind die bisherigen Duelle zweier Spieler. Es kommt immer wieder vor, dass Spieler mit dem Spielstil eines bestimmten Gegners so gar nicht zurechtkommen obwohl sie sehr viel besser in der Weltrangliste platziert sind und eigentlich der klar bessere Spieler. Um dies zu erkennen ist ein Blick in die Statistiken vor jeder Tenniswette zwingend erforderlich.

Der Belag spielt eine wichtige Rolle

Zu guter Letzt ist es noch wichtig zu wissen, wie die einzelnen Spieler mit den jeweiligen Belägen zurechtkommen. Je nachdem, auf welchem Untergrund gespielt wird, kann das Spiel schneller oder langsamer werden. Dies kommt bestimmten Spielertypen eher entgegen als anderen. Ein gutes Beispiel wie am Anfang schon angesprochen ist Boris Becker. Der ehemalige Weltranglistenerste spielte auf Gras und harten Belägen absolute spitze, konnte auf Sand jedoch nicht mit den besten Spielern der Welt mithalten. Hat ein Spieler auf Sand Probleme so wird er sich unabhängig von der Weltranglistenposition gegen einen Spezialisten auf diesem Belag schwertun.

Livewetten

Eigentliche alle Online Buchmacher bieten auch Livewetten auf Tennis an. Livewetten bieten unter anderem die Möglichkeit auf einzelne Sätze oder sogar Spiele zu wetten. Dabei bieten Livewetten den Vorteil, dass die Quoten ständig an das aktuelle Spielgeschehen angepasst werden. Allerdings gestaltet es sich in der Praxis etwas schwierig auf die einzelnen Spiele zu tippen, da in diesem Fall sehr viele Wetten zusammenkommen. So kann es schnell unübersichtlich werden und in einem kurzen Zeitraum hohe Einsätze zusammenkommen. Entsprechend sollte auch hier der Grundsatz berücksichtigt werden, lieber überlegt zu handeln, statt hastig viele Wetten abzuschließen. Eine weitere Schwierigkeit bei Livewetten ist, dass die Wettentscheidungen sehr schnell getroffen werden müssen. Livewetten richten sich daher eher an erfahrene Sportwetter. Für Einsteiger sind sie dagegen nur bedingt geeignet.

Tenniswetten Kombis

Bei einer Kombi Wettewerden die einzelnen Quoten multipliziert, sodass sich der mögliche Gewinn deutlich erhöht. Kombiwetten bieten sich immer dann an, wenn der Favorit aufgrund der bisherigen Spiele relativ sicher eingeschätzt werden kann. Für eine Strategie mit Kombiwetten gibt es verschiedene Varianten. So kann beispielsweise eine 3er oder eine 4er Wette platziert werden. Kombiwetten beinhalten jedoch ein deutlich höheres Risiko. Ist nur ein Tipp falsch, gilt die gesamte Tenniswette als verloren. Um das Risiko abzusichern gibt es zudem die Möglichkeit Systemwetten abzuschließen. Bei einer Systemwette 3 aus 4 darf ein Tipp falsch sein und es kommt dennoch zu einem Gewinn. Eine beliebte Tenniswetten Strategie ist auf drei klare Sieger zu tippen und noch eine Wette mit sehr hoher Quote einzubauen. In diesem Fall sind die Chancen auf einen Gewinn sehr groß und gleichzeitig machen Sportwetter sich die Multiplikation der Quoten zunutze.